x
≡ Menü
Über Uns Aktuelles Galerie Kontakt Vertriebsnetz weltweit

Immobilien - Barrierefreies Haus
Haustypen


Immobilien - Barrierefreies Haus
Zu den barrierefreien Häusern zählt man auch alters- und behindertengerechte Häuser.

Durch diese Begriffe werden gleiche Anforderungen an den Hausbau charakterisiert, die immer mehr aktuell werden. Heute wird die Bezeichnung das Attribut altersgerecht durch die Attribute alten- und seniorengerecht verdrängt.

Es bedeutet ein Haustyp, der den Menschen verhilft, jedes Alter im Eigenheim zu genießen, und gleichzeitig nicht nur eine auf die Anforderungen von Rentnern ausgelegte Sonderform. Diese Unterscheidung liegt darin, dass sich die Bedürfnisse bei verschiedenen Altersgruppen teilweise widersprechen. Wenn man zum Beispiel ein Waschbecken in kindgerechter Höhe anbringt, erfordert seine Benutzung von den Erwachsenen oft eine rückenschädliche, nach vorn geneigte Haltung.

Wer für seine Zukunft sorgt, muss schon heute barrierefrei bauen.

Die Nachfrage nach barrierefreien Häusern immer mehr wächst. Der Anteil der über 60-jährigen Senioren steigt in Deutschland allmählich an. Und nämlich die Senioren, die in der Jugendzeit ins Eigenheim investiert haben, wollen auf Komfort und Sicherheit im Alter nicht verzichten. Das Haus ist oft zum Rentenbeginn beglichen, wodurch das Wohnen konkurrenzlos preiswert wird. Das Eigenheim kann im Alter aber leider zur Belastung werden, wenn es nicht barrierefrei gebaut wurde. Es lohnt sich, das Haus vor dem Beginn des Baus barrierefrei zu planen und später teure Umbauten zu vermeiden. So wird das Eigenheim dauerhaft schön.

Haus mit Holz


Barrierefreie Häuser bieten Mobilität und Unabhängigkeit in jedem Alter.

Barrierefreie Häuser passen sich dank ihrer Ausstattungsbesonderheiten in allen Lebenslagen an. Wenn man sein Haus von Anfang an barrierefrei baut, sorgt man so im Alter für Flexibilität in eigener Immobilie. Ein Haus ohne Hindernisse kann nicht überschätzt werden, es bietet auch Vorteile in verschiedenen Lebenssituationen, wie beispielsweise wenn man Nachwuchs bekommt oder ein Familienmitglied durch einen Unglücksfall in seiner Bewegung eingeschränkt ist. Moderne Haustechnik und eine praktische Heimgestaltung lohnen sich. Barrierefreie Häuser sind zudem wiederverkaufswert.

Wer das ganze Leben im eigenen Haus mit Komfort wohnen möchte, sollte es rechtzeitig umbauen. Behagliches barrierefreies Wohnen, das heißt ohne Hindernisse und Stolperfallen, ist nicht nur für Senioren von großer Bedeutung, sondern auch für Familien mit kleinen Kindern: Auffahrtrampen im Eingangsbereich erleichtern das Fortkommen im Kinderwagen und im Rollstuhl. Gute Beleuchtung und Näherungsschalter verleihen Jung und Alt ein angenehmes Wohlgefühl der Sicherheit.

Dank guter Planung wird bei späteren Umbauten gespart.

Das Wohnkomfort kann man zum Beispiel in der Küche durch helle Beleuchtung erreichen, sowie ein Herd mit Cerankochfläche, auf die die Kochöpfe leicht versetzt werden können. Im Flur kann man die Näherungsschalter installieren, die das Betreten des Hauses erleichtern. Die Terrasse kann auch ohne Hindernisse gebaut werden, wenn man den trittsicheren Boden und versenkte Terrassentür-Schwelle anlegt.

Besondere Acht muss man dem Badezimmer geben, das für Komfortzone reichlich Platz braucht. Es soll hier bodengleiche Dusche und erhöhtes WC geben. Das Fehlen der Waschtischunterschränke und kippbare Spiegel, die bis zum Boden reichen, erleichtern den Menschen mit Gehhilfen, sich auch sitzend im Badezimmer frisch zu machen. Die Badezimmertür, die sich nach außen öffnet, ist für das barrierefreie Wohnen auch wichtig.

Folgende Veränderungen steigern den Komfort in der Wohnung:

Auch im Nachhinein können verschiedene Umbauten das Wohnen zur Komfortzone machen. Was die Türen angeht, so können sie mit einem Knopf nachgerüstet werden, dass sich die Türen auf Druck öffnen und schließen. Rutschhemmende Fliesen lohnen sich nicht nur in Badezimmern, sondern auch im gesamten Haus, sie erleichtern das Fortkommen den Menschen mit Handicaps. Der Treppenlift macht sich in mehrstöckigen Häusern bezahlt. Es gibt hier mehrere Möglichkeiten, die sich nach den Bedürfnissen richten. Man kann zwischen Plattformlifte und Sitzlifte wählen. Der Plattformlift bewegt sich in die gewünschte Etage und der Rollstuhl wird auf einem Podest gefahren. Für die Installation eines solchen Lifts ist eine breite, gerade Treppe wünschenswert. Meistens gebraucht man solchen Lift im Außenbereich, um Stufen am Hauseingang zu überwinden. Beim Sitzlift nimmt man direkt im Lift Platz und wird so in die nächste Etage transportiert. Es ist möglich so einen Lift auch im Nachhinein installieren. Der Sitzlift lohnt sich für Leute, die noch einigermaßen eigenständig mobil sind, jedoch Probleme mit der Bewegung haben, Treppen zu überwinden. Wenn es in der Wohnung keinen Platz gibt, um einen Lift zu installieren, kann dieser auch draußen an einem Haus angebaut werden.

Ein barrierefreies Haus soll gut geplant werden! Wenn man sein Eigenheim von Anfang an barrierefrei gestaltet und Maßnahmen für spätere alters- oder behindertengerechte Veränderungen trifft, kümmert sich für die Zukunft, ohne die Baukosten merklich zu erhöhen. Laut Institut für Bauforschung in Hannover betragen die Mehrkosten für eine barrierefreie Hausausstattung für eine Wohnfläche von 70 Quadratmetern nur 3,2 Prozent der Baukosten. Das heißt, dass für ein Haus mit 140 m2 Wohnfläche und Baukosten von 250.000 Euro man nur 16.000 Euro zusätzlich braucht. Die wichtigsten Punkte, die im barrierefreien Haus zu akzeptieren sind: Planung, Kosten und Grundausstattung.

Nach der gesetzlichen Planungsgrundlage für Barrierefreiheit planen einige Bauherren vor und hinter der Türen eine große Fläche von 1,50 mal 1,50 Metern ein. Diese Fläche bietet die genügende Bewegungsfläche für Rollstühle und Kinderwagen. Die ausreichende Flexibilität wird durch Türbreite von 90 Zentimetern Durchgangsmaß und Flure von mdst 120 Zentimetern Breite garantiert.

Für ein barrierefreies Haus ist nicht nur praktische und flexible Heimgestaltung, die Bewegungsfreiheit ohne Stolperfallen und Hindernisse bietet. sondern auch smarte Haustechnik, die den Alltag für Senioren und Menschen mit Gehhilfen erleichtert von großer Bedeutung.

Wichtig

Bei der Planung des Hauses sollen die Größen der Räume beachtet werden, damit man hier einen Wendekreis im Rollstuhl machen kann. Besonders wichtig ist es im Badezimmer und in der Küche. Offene Wohnkonzepte haben den Vorrang, wenn man das Haus bei veränderten Lebensumständen umbaut. Im Treppenhaus sollte man beispielsweise eine Möglichkeit haben, später hier einen Sitzlift nachzurüsten. Ein offener Wohn-Essbereich statt massiver Mauern sorgt für Flexibilität und Unabhängigkeit. Barrierefreiheit ist seit langem in.

Die barrierefreien Wohnräume sollten so sehr wie möglich schwellenfrei sein. Dazu passen am besten Bungalows. Die Treppenstufen zum Hauseingang und Übergänge zwischen Terrasse und Wohnzimmer können durch Auffahrtrampen und Treppenlift ersetzt werden. Im Großen und Ganzen sollten alle Türen der Wohnung schwellenfrei gestaltet werden. Eine bodengleiche Dusche ist praktisch und in den letzten Jahren oft nachgefragt.

Schalter und Griffe

Die Griffe und Schalter (sowie auch Handläufer, Türklinken, Lichtschalter, Sanitärarmaturen und Heizkörperregulierventile) sollen passend für Rollstuhlfahrer und Kinder montiert werden, das heißt in einer Höhe von 85 Zentimetern.

Haustechnik

Die elektrischen Rollladenkästen und Türöffner helfen im Alltag allen älteren Menschen.

Ein barrierefreies Haus ist auf die Anforderungen der Besitzer zugeschnitten. Es bietet breite Türen, smarte Haustechnik, barrierefreies Bad. Barrierefreiheit hat Vorteile für Menschen jedes Alters und in allen Lebenslagen.

1. Die besten Hausprojekte finden Sie hier.

2. Weitere Hausprojekte finden Sie auf unserer russischen Webseite.

3. Eines der besten unseren Hausprojekte sehen Sie sich hier an.

4. Montagebilder finden Sie hier.

5. Erdbebensichere Blockbohlenhäuser.

6. Unsere Webseite auf Polnisch finden Sie hier.

7. Preise erfahren Sie hier.

8. Machen Sie sich einen schnellen Überblick über Haustypen.

9. Lassen Sie sich von unseren Blockbohlenhäusern inspirieren!




Sie interessieren sich für immobilien - Barrierefreies Haus ? Sie können:
Ähnliche Produkte und Dienstleistungen rund um das haus
Aufbauanleitung für ein Blockbohlenhaus Besonderheiten vom Aufbau der Blockbohlenhäuser Besonderheiten vom Dachaufbau im Blockbohlenhaus Blockbohlenbauweise
© 2017 ArchiLine
114-49, Nekrasov Straße, Minsk, Belarus, 220049