x
≡ Menü
Über Uns Gallerie Aktuelles Kontakt

Bau von umweltfreundlichen Holzhäusern in Deutschland


Bau von umweltfreundlichen Holzhäusern in Deutschland
Gewächshäuser bauen: Warum wählen die Deutschen Holzhäuser?

Holzhäuser, deren Nachfrage vor etwa 20 Jahren zurückgegangen ist, erfreuen sich in der europäischen Bevölkerung erneut großer Beliebtheit. Heute in Deutschland ein Holzhaus zu bauen - das könnte einfacher sein, sagen Sie, und in gewisser Weise werden Sie Recht haben. In dieser Angelegenheit gibt es jedoch viele Nuancen, auf die näher eingegangen werden sollte.





Die skandinavischen Länder unterstützen seit Jahrhunderten die Tradition des Holzhausbaus, und heute hat dieser Trend seine Position nur gestärkt. Die Nachfrage nach neuen Holzhäusern in Deutschland ergibt sich aus dem Wunsch der Menschen, sich dem ökologischen Lebensstil anzuschließen und sich selbst zu umgeben, auch mit natürlichen Materialien, die der "Chemie" überdrüssig sind. In den Ländern Westeuropas, vor allem im Norden, werden heute sehr aktiv Wohnungen in ähnlichem Format errichtet. Außerdem ist der Bau eines Holzhauses nicht so teuer, wenn Sie eine vergleichende Preisanalyse mit einem Haus aus Ziegeln oder Blöcken durchführen. Dies ist ein weiteres Argument dafür, warum der Durchschnittseuropäer mit seinem Geld für den Holzhausbau „stimmt“. So ist der Bau von Holzhäusern in Deutschland heute aus einem weiteren Grund weit verbreitet: Viele Unternehmen sind auf dem Markt erschienen und bieten ihre Dienstleistungen in diesem Bereich an. Sie konkurrieren miteinander, was im Wesentlichen zu niedrigeren Preisen "spielt", was die Endverbraucher nutzen - gewöhnliche Deutsche, die in Deutschland ein Holzhaus bauen wollen. Darüber hinaus handelt es sich um moderne Holzbearbeitungstechnologien, die die Herstellung von Holzkonstruktionen auf ein qualitativ völlig neues Niveau gebracht haben. Der Langlebigkeit und Betriebssicherheit von Wohnungen wird Priorität eingeräumt. Mithilfe von Computersimulationen können die Lasten von Tragwerken mit hoher Genauigkeit berechnet werden, sodass auf der Grundlage der verfügbaren Daten die komplexesten Architekturprojekte entworfen werden können. Allerdings sind bei weitem nicht alle auf solche "Exklusiven" festgelegt. Die meisten sehen das Problem wie folgt: In Deutschland ein Holzhaus zu bauen, das in vielen Qualitätsmerkmalen ihren Bedürfnissen entspricht. Aber das Wichtigste zuerst.

Mitwirkende Trends

In den frühen 2000er Jahren verfügte etwa die Hälfte der Einwohner Deutschlands nicht über eine eigene Wohnung - sie kosteten eine Miete, die aufgrund ihrer hohen Betriebsqualität nicht teuer war. Die Frage des Erwerbs von Wohnungen, geschweige denn des Baus eines Holzhauses in Deutschland, stand nicht auf der Tagesordnung - die Menschen machten sich Sorgen um ganz andere Probleme. Mit dem Ausbruch der Wirtschaftskrise, die 2008 von den Vereinigten Staaten nach Europa überging, hat sich viel geändert. Die Mietpreise sind gestiegen und die praktischsten Bewohner Deutschlands hielten es für schön, eine eigene Wohnung zu haben. Trotz der von der Bundesregierung ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Krise war der Finanzsektor einem erheblichen Druck ausgesetzt, und damit auch die Bürger, insbesondere diejenigen, die zur Anmietung von Wohnraum gezwungen sind. All dies trug zur Wiederbelebung des Immobilienmarktes bei: Die Menschen begannen, angesammeltes Geld in Immobilien zu investieren, um nicht nur die Finanzen zuverlässig zu speichern, sondern auch zu erhöhen.

Um in Deutschland ein Holzhaus zu bauen, traten die Deutschen mit der Förderung eines neuen Trends an - eines ökologischen Lebensstils, der kürzlich von der Regierung gepflegt wurde. Die grüne Wirtschaft, der Verzicht auf den Einsatz von Kernreaktoren zur Stromerzeugung, die Windenergieerzeugung und dergleichen sind die Installationen, die von den Medien nachgebildet werden und in den Alltag der einfachen Deutschen eingehen. Dies hat zur Entwicklung des Umweltdenkens bei einer großen Anzahl von Menschen beigetragen, der Bildung von Mode mit dem Präfix "eco". So etwas wie Natürlichkeit erwarb ein Zeichen und wurde mit Erfolg verbunden.

Stein und Holz haben die Avantgarde der Nachfrage betreten. Designer und Architekten legen großen Wert auf diese beiden Materialien und entwickeln gekonnt eindrucksvolle Entwürfe für Häuser und Innenräume, die auch modernen Anforderungen an die Betriebsdauer und die praktische Anwendbarkeit im Alltag entsprechen. Zudem sind Unternehmen aus Ländern auf den deutschen Markt gekommen, in denen der Bau von Holzhäusern eine lange Tradition hat, die eng mit modernen Technologien in der Holzbearbeitung verknüpft ist. So ist der Bau eines Holzhauses in Deutschland heute sehr einfach und rentabel geworden.

Technologien für den Bau von Holzhäusern

Die Holzbearbeitungstechnologie hat sich im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt. Erst im 20. Jahrhundert konnte durch die Einführung von computergesteuerten Maschinen mit lasergrossen Abmessungen und komplexem Design die Qualität des Baus von Gebäuden aus Holz erheblich verbessert werden. In Bezug auf die Wärmeleitfähigkeit ist ein modernes Holzhaus Häusern, die aus Blöcken mit zusätzlicher Dämmung gebaut wurden, nicht unterlegen und übertrifft sie in einigen Fällen sogar. Warum? Alles dreht sich um das Material Holz. Dies ist der ausschlaggebende Faktor, warum sich viele Deutsche für den Bau eines Holzhauses in Deutschland entscheiden.

Holz ist eine faserige Struktur mit einer Dichte, die hoch genug ist, um ein Baustoff für Wände zu sein. Aufgrund seines natürlichen Ursprungs weist der Schnitt entlang des Stammes "Engpässe" in Form von Ästen auf, die beim Trocknen herausfallen und Löcher bilden. Hierdurch werden die Qualitätsmerkmale des Produkts erheblich reduziert. Darüber hinaus ist die Holzzusammensetzung nicht einheitlich: Der Kern hat eine weichere Struktur als die Außenschale. Moderne Holzbearbeitungstechnologie erfordert die Verwendung der dichtesten Holzschichten, die mit Klebstoffzusammensetzungen "genäht" werden, während Abschnitte mit Knoten geschnitten werden. So entsteht eine Stange. Profilholz ist ein neues Wort in der Holzbearbeitung. Aus relativ kleinen Bruchstücken hergestellt und unter hohem Druck verklebt, hat sich der Balken zu einem hervorragenden Baustoff entwickelt, der durch ein Pluszeichen zusätzliche Gebrauchseigenschaften aufweist. Es spielt keine Rolle, wo in Deutschland oder Finnland ein Holzhaus gebaut werden soll. Der Profilträger bietet hohe Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Kälteschutz.

Zum zusätzlichen Schutz der Wände wird das Holz von außen auf natürlicher Basis mit Imprägnierungen behandelt, die das Holz nicht in der Sonne verblassen lassen, vor Feuchtigkeit abdunkeln und auch perfekt vor Insekten schützen. In der Regel werden Öle als Imprägniermittel eingesetzt. Sie können tief in das Holz eindringen und sich mit Holzfasern füllen. Öle, die einen unsichtbaren Film bilden, bilden eine zuverlässige Barriere zwischen Baustoff und Umwelt. Machen Sie sich keine Sorgen über die Brandgefahr - die Öle enthalten zunächst Additive, die die Verbrennung nicht unterstützen. Wenn Sie also ein Holzhaus in Deutschland bauen, wird es viele Jahrzehnte dauern, und all diese Jahre werden so bleiben, als ob es vor ein paar Jahren gebaut worden wäre. Neben Ölen gibt es eine Imprägnierung, bei der der Hauptbestandteil Paraffin ist, das einen höheren "Permeabilitätskoeffizienten" tief im Holz aufweist, wodurch die Qualität einer solchen Beschichtung erheblich höher ist.

Es ist auch zu beachten, dass die Elemente des Strahls selbst in speziellen Kammern die Trocknungsstufe durchlaufen. Erst dann, wenn der Luftfeuchtigkeitsgrad den gewünschten Zustand erreicht, werden die Elemente in eine Leiste eingeklebt. Von hier aus weist der Strahl folgende Qualitätsmerkmale auf:

- Dank der Klebeschicht ist das Holz weniger anfällig für Feuchtigkeitssättigung;

- Die Klebeschicht ist eine Art Gerüst für den Balken, daher bleibt sie auch bei starken Witterungseinflüssen glatt, ohne sich zu verbiegen.

- Aufgrund seiner Vorfertigung ist der Balken stärker als genau dasselbe Wandelement, jedoch aus einem Stück Holz gesägt.

- Wenn Sie in Deutschland ein Holzhaus aus Holz bauen, erhalten Sie ein modernes und stilvolles Gehäuse, das hinsichtlich Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz den Trends von heute entspricht.

Das Haus wird auf der Grundlage eines Typs gebaut, der von Spezialisten für ein bestimmtes Gebiet empfohlen wird. Dabei werden die Art des Bodens, die Neigung des Geländes, auf dem in Deutschland ein Holzhaus gebaut werden soll, sowie die Nähe des Grundwassers und die Gefriertiefe des Bodens berücksichtigt. Alle diese Daten sind in der Regel bereits in den entsprechenden Diensten verfügbar und auch Mitarbeitern von Immobilienentwicklern bekannt.

Wie baue ich ein Holzhaus in Deutschland?

Unternehmen, die Dienstleistungen für den Bau von Holzhäusern erbringen, sind heute in Deutschland weit verbreitet. Jedes Unternehmen ist bestrebt, dem Kunden etwas Neues und immer zu einem Schnäppchenpreis anzubieten. Entscheidend für die Nachfrage ist der Preis eines Holzhauses in Deutschland. Um die Baukosten zu senken, kaufen Unternehmen in der Regel belarussisches Holz - relativ billige und qualitativ hochwertige Rohstoffe. Auf dem Markt für Baudienstleistungen herrscht heute ein ernstes Wettbewerbsumfeld, das dazu beiträgt, die Kosten für Dienstleistungen zu senken. Die besten Voraussetzungen, um ein Holzhaus in Deutschland zu minimalen Kosten zu bauen, haben sich heute, wie Experten auf dem Gebiet des Wohnimmobilienmarktes festhalten.

Der Kundenaktionsalgorithmus lautet wie folgt:

- Suche nach einer Baufirma;

- Die Wahl des Projekts des Hauses von einem Baum;

- den Fortschritt der Bauarbeiten;

- Akzeptanz des Produkts - ein Wohngebäude mit den in Projekt und Vertrag festgelegten architektonischen und gestalterischen Merkmalen.

Die Auswahl eines Bauunternehmens sollte sich nicht nur am Preisfaktor orientieren, denn letztendlich sind die Qualität des gebauten Hauses und die Qualität der verwendeten Baumaterialien wichtiger als die eingesparten Geldbeträge, die anschließend mehr als nur für zusätzliche Reparaturen und zusätzlichen Bio-Schutz von Holz ausgegeben werden. Um sich für dieses Thema zu entscheiden, können Sie die Bewertungen ehemaliger Kunden lesen, die bereits gebauten Häuser besichtigen - heute gibt es damit kein Problem mehr. Unternehmen, die seit mindestens fünf Jahren auf diesem Gebiet tätig sind, sollten Vertrauen entgegengebracht werden. Diese Zeit reicht aus, damit sich das Unternehmen ein eigenes Image auf dem Markt aufbauen, die für die Produktwerbung erforderlichen Verbindungen aufbauen und auch bei Herstellern und potenziellen Kunden Autorität erlangen kann.

Um ein Holzhaus in Deutschland zu bauen, ist ein Projekt erforderlich. Das Projekt eines Holzhauses ist die Basis, auf der die Bauherren bauen werden. Es gibt zwei Arten von Projekten: Einzelprojekte und Standardprojekte.

Das Einzelprojekt eines Holzhauses in Deutschland berücksichtigt alle Wünsche des Bauherrn sowie die Besonderheiten des Grundstücks, auf dem das Wohnhaus errichtet werden soll. Tatsächlich handelt es sich um ein exklusives Haus, bei dem viele Aspekte berücksichtigt werden, und zwar aufgrund seiner architektonischen Merkmale, die sich in die allgemeine Umgebung von Straßengebäuden einfügen, und die mit der Lage, Größe der Räumlichkeiten, ihrer Konfiguration und dem gestalterischen Inhalt enden. Dies sind natürlich nicht alle Vorteile, die ein Kunde, der ein Holzhaus in Deutschland bauen möchte, erhält. Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass solche Wohnungen für viele Jahre der Stolz ihres Besitzers sein werden.

Ein typisches Projekt eines Holzhauses ist sozusagen ein Projekt, standardisiert, angepasst an einen gemeinsamen Nenner. Wenn Sie nach einem solchen Vorhaben ein Holzhaus in Deutschland bauen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es an einem anderen Ort genau dasselbe Wohnhaus gibt. Der positive Punkt ist hier wie folgt:

- das Projekt des Holzhauses ist bereits gut entwickelt, die festgestellten Mängel wurden beseitigt (sofern sie sich in der Bauphase befanden);

- Der Preis für ein typisches Holzhausprojekt in Deutschland ist relativ niedrig und in der Regel bereits in den Baukosten enthalten.

- Wenn Sie ein typisches Projekt für ein Holzhaus auswählen, können Sie sofort mit der Errichtung beginnen. So ist es möglich, in kürzester Zeit ein Holzhaus in Deutschland zu bauen.

- Ein typisches Projekt eines Holzhauses sieht in der Regel die Möglichkeit vor, in Abhängigkeit von der Bodenbeschaffenheit und der Oberflächentopographie des Grundstücks jede Art von Fundament zu errichten, so dass Sie auch unter relativ schwierigen Baubedingungen in Deutschland ein Holzhaus bauen können.

So wählen Sie ein Projekt - eine rein individuelle Lösung.

Die Vorteile eines Holzhauses

Viele wollen in Deutschland ein Holzhaus bauen, weil die Menschen darin Vorteile haben. Zunächst ist anzumerken, dass Holz als Material natürlichen Ursprungs die Wirkung von Porosität hat, dh die Fähigkeit, Feuchtigkeit und Luft zu "absorbieren". Dank dessen ist es immer leicht, in einem Holzhaus zu atmen - sowohl an heißen als auch an frostigen Tagen. Darüber hinaus bieten Unternehmen in der Regel an, in Deutschland ein Holzhaus aus Nadelholz zu bauen, was mehrere Vorteile hat:

- relativ niedrige Kosten für Baumaterial;

- hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit;

- Beständigkeit gegen Verfall und negative Umwelteinflüsse;

- Nadelholz riecht angenehm, was sich positiv auf den emotionalen Hintergrund der Hausbewohner auswirkt.

Kiefer enthält ein großes Angebot an Harzen mit bakteriziden Eigenschaften. Harze sind auch in der Lage, die Umgebungsluft mit nützlichen flüchtigen Substanzen zu sättigen, die Allergene "löschen" und deren Ausbreitung verhindern. Erinnern Sie sich, wie leicht Sie in einem Fichten- oder Kiefernwald atmen können, wie angenehm der Duft von Kiefernnadeln an Weihnachtstagen ist. Laut den Ärzten kann ein Mensch sein ganzes Leben lang in einem Holzhaus leben, was man nicht von Backsteinhäusern, Blöcken, die aus Mehrkomponenten-Baumaterialien hergestellt wurden, die auch aus dem Darm der Erde gewonnen wurden, sagen kann. In dieser Hinsicht ist Holz ein günstiger Vergleich.

Holz in der Wärmeleitfähigkeit ist modernen Wärmeisolatoren nicht unterlegen, daher wird in einem solchen Haus die Wärme ziemlich lange aufbewahrt, was von jenen positiv bewertet wird, die versuchen, Brennstoff und Energie für die Wohnungsheizung einzusparen.

Holz sammelt sich nicht an und leitet keine elektromagnetischen Wellen, weshalb deutsche Holzhäuser nicht umsonst als „natürliche Behausung“ bezeichnet werden.

Ein Holzhaus kann auf Wunsch jederzeit abgebaut, an einen neuen Ort transportiert und wieder zusammengebaut werden. Ja, sie greifen selten auf eine solche Möglichkeit zur Lösung des Wohnungsproblems zurück, aber auch diejenigen, die sich für den Bau eines Holzhauses in Deutschland entscheiden, sollten sich einer solchen „funktionalen“ Möglichkeit bewusst sein. Darüber hinaus wird das Holzhaus immer durch Hinzufügen oder Erweitern eines zusätzlichen Stockwerks wieder aufgebaut. Dies kann erreicht werden, weil Holz als Baumaterial ein relativ geringes Gewicht hat und selbst der Aufbau eines anderen Bodens die Festigkeit des Fundaments nicht beeinträchtigt.

Ein Holzhaus kann auf Wunsch modernisiert werden - außen und (oder) innen mit geeigneten Materialien ummantelt, um seine Betriebseigenschaften weiter zu verbessern. Hauptsache auf Materialverträglichkeit achten - diesbezüglich kann man sich immer von Spezialisten des Entwicklers beraten lassen.

Es ist möglich, ein Holzhaus in Deutschland optimal zu bauen - innerhalb eines Monats maximal zwei oder drei, abhängig von der Entfernung des bewohnten Gebiets und der Komplexität seiner Oberflächentopographie. Diese Zeit reicht aus, um das Fundament zu montieren, die Wände herauszubringen, ein Dach zu bauen und auch alle erforderlichen Kommunikationsverbindungen herzustellen. Eine so kurze Vorlaufzeit ist ein weiterer Weg, um Geld zu sparen. Es ist bekannt, dass je länger ein Haus gebaut wird, desto mehr Geldkosten müssen Sie tragen. Wenn Sie sich deshalb an eine Baufirma wenden, sollten Sie herausfinden, wie schnell sie ein Haus bauen wird.

Holzhäuser in Deutschland werden in zerlegter Form gebracht, wobei jedes seiner Elemente verpackt und nummeriert wird. Dies schützt das Produkt gleichzeitig vor äußeren Beschädigungen und ermöglicht es den Bauherren, ein Holzhaus in Deutschland schnell und effizient ohne Fehler zu bauen.

Die Nachteile eines Holzhauses

Wenn Sie sich für den Bau eines Holzhauses in Deutschland entschieden haben, müssen Sie dessen Mängel im Voraus kennen. Sie können jedoch nicht als so kritisch bezeichnet werden, dass auf die Konstruktion gänzlich verzichtet werden kann. Dabei werden wir uns nicht auf die Mängel konzentrieren, sondern auf die Eigenschaften von Holz als beliebtestem und umweltfreundlichstem Baustoff. Oben haben wir indirekt bereits darüber gesprochen. In diesem Abschnitt fassen wir das Gesagte zusammen und fassen dies kurz zusammen.

Der Hauptwandbaustoff ist also Holz in Form eines Profilträgers. Es ist bekanntermaßen porös, kann Feuchtigkeit aufnehmen und nimmt an Größe zu. Aus diesem Grund wird das Holz wie oben beschrieben mit speziellen Compounds imprägniert, um die Feuchtigkeitsaufnahme zu verringern und das Verrotten des Holzes zu verhindern und die Keimung der Sporen zu verhindern. Natürlich garantiert die Oberflächenbehandlung des Holzes keinen 100% igen Schutz vor der Umwelt, sondern verlängert in hohem Maße seine Qualität und Leistung. Die Wandbehandlung sollte alle zehn Jahre durchgeführt werden - der Schlüssel zur Erhaltung und Pflege des Hauses in einem über viele Jahre relativ ursprünglichen Erscheinungsbild. Dies ist der Hauptnachteil eines Holzhauses. Aber auch Häuser aus anderen Materialien brauchen Schutz - Streichen, Verputzen. Das heißt, ein Holzhaus in Deutschland zu bauen, bedeutet nicht, dass man jahrelang darin leben kann, ohne auf seine Fürsorge zu achten. Selbst die modernsten Technologien im Holzhausbau können den Erhalt des Hauses in seiner ursprünglichen Form mit den ursprünglich darin festgelegten Festigkeitseigenschaften nicht garantieren. Dank unterstützender "Verfahren" kann ein Haus aus Holz mindestens 100 Jahre halten. Darüber hinaus wird er im Laufe der Jahre einen besonderen Geschmack bekommen, der ihm einen Hauch von Antike verleihen wird.




Sie interessieren sich für bau von umweltfreundlichen Holzhäusern in Deutschland ? Sie können:
© 2019 ArchiLine
114-49, Nekrasov Straße, Minsk, Belarus, 220049