x
≡ Menü
Über Uns Gallerie Aktuelles Kontakt

Rahmenhaus - schlüsselfertig


Die Verfügbarkeit des Aufbaus eines schlüsselfertigen Rahmenhauses ist eine wichtige Eigenschaft. Finanzielle Einsparungen sind eine positive Entwicklung beim Bau von Fachwerkhäusern. Transport- und Installationskosten beim Bau eines Hauses nehmen tendenziell zu. Es ist nicht nur die Aufgabe des Architekten, sondern auch des Bauherrn, das Haus wirtschaftlich zu machen.

Heute ist es genau die Forderung nach dem Bau von Fachwerkhäusern. Der Bau schlüsselfertiger Häuser wird immer beliebter.

Ein schlüsselfertiges Haus, das auf Rahmentechnologie gebaut wurde, wird von einem weniger massiven Fundament profitieren Hausbau hat weniger Gewicht. Das Gewicht der Rahmenwand kann 4-mal geringer sein als das des Ziegelgegenstücks. Für harte Böden ist ein Band mit geringer Tiefe möglich. Wenn der Platz für das zukünftige Fachwerkhaus häufig unter Wasser liegt oder sich am Ufer des Stausees befindet, ist die Pfahlgründung die beste Lösung. Zum Erden möglicher Punktblockfundamente.

Der Vorteil des Baus eines schlüsselfertigen Rahmenhauses - niedrige Baukosten des Fundaments.
Die Komplexität der Konstruktion des Rahmenhauses - das zweite Problem, das behandelt werden kann. Zur Baustelle ist nicht immer ein Durchgang von Baugeräten möglich - im Falle eines Fachwerkhauses ist dies nicht erforderlich. Der Bau des Hauses kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden.

Der Produktionszyklus von Elementen für ein Rahmenhaus ist der niedrigste im Hausbau. Hohe Konstruktionsgeschwindigkeit ist eine unbestreitbare und auffällige Tatsache.

Die Installation der Kommunikation während des Baus eines schlüsselfertigen Rahmenhauses ist eine weitere wichtige Sache. Im Rahmenhaus wird das Kabel in die Hohlwände und Decken verlegt. Für die Anordnung von Kommunikationsbändern (Lüftungskanäle, Sanitär) fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Die Gestaltung des Hauses kann sich auf die Kosten für die Fertigstellung auswirken. In der Rahmenversion ist es möglich, das Projekt an die Aufteilung der Räumlichkeiten anzupassen, was für ein Ziegelhaus eine teurere Veranstaltung wäre.

Es gibt auch eine Reihe von vorteilhaften Eigenschaften beim Bau eines Rahmenhauses, die im Vergleich zu anderen Strukturen identifiziert werden können. Zum Beispiel erfordern kostengünstige Holzhäuser aus rohem Holz eine Schrumpfung während des Baus. Auch Maßnahmen zum Erwärmen eines Hauses von einem Baum mit natürlicher Feuchtigkeit können dazu führen, dass die Wände schief stehen, wenn nicht genügend getrocknetes Material verwendet wird. Im Rahmenbau können Sie nach dem Einbau von Rahmenwänden mit den Nacharbeiten beginnen.

In der Planungsphase eines Rahmenhausprojekts ist es möglich, die Möglichkeit des Abbaus und des Transports des Hauses für den späteren Bau auf einem neuen Gelände festzulegen.

Die Leichtigkeit des Rahmenhausdesigns deutet überhaupt nicht auf Luftströmung und andere mögliche Stereotype hin. Die Dichte der Rahmenwände, Fugen, perfekte Geometrie der Oberflächen, wasser- und winddichte Schichten verhindern Luftzug, wärmeisolierende Materialien füllen die Hohlräume der Wände gleichmäßig aus. Somit hat die Rahmenwand eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Es spricht von Kühle an heißen Tagen und Wärme in den Wintermonaten.

Die Geräuschdämmung eines Rahmenhauses erfolgt durch die Verwendung von Dämmstoffen, beispielsweise Ecowool. Die Wände sind trotz der geringen Dicke relativ leise.

Das Heizen eines Rahmenhauses kann eine erhebliche Einsparung sein. Aufgrund der hohen Dichte und Wärmedämmung der Wände - in erster Linie. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollte ein Heizungssystem für Privathaushalte so ausgelegt sein, dass die Möglichkeit einer teilweisen Nutzung besteht. In Abwesenheit von Eigentümern macht es keinen Sinn, das System einzuschalten. Und wenn sie erscheinen, wird das Aufwärmen ziemlich schnell ausgeführt.

Das Einzige, woran man beim Bau von einer kleinen architektonischen Form bis zum ganzen Haus denken muss, ist, dass die Installation von Fachleuten durchgeführt werden muss. Die Konstruktion des Rahmenobjekts, insbesondere die schlüsselfertige, spart immer noch einen Teil der Komplexität.

Die meisten potenziellen Eigentümer möchten Häuser mit exaktem Rahmen bauen, da sie mehrere Vorteile bieten. Und sie wollen es schlüsselfertig bauen. Weil das Fachwerkhaus zum Selbstbau nicht sehr gut geeignet ist.

Dies wird durch die Meinung der Mehrheit der Bauherren und Verbraucher bestätigt, die durch die Zeit bewiesen wurde. Daher gehen wir direkt zur Betrachtung der Hauptvorteile des Baus von Fachwerkhäusern über.

1. Einfaches Design des Rahmenhauses während der schlüsselfertigen Errichtung. Premium-Rahmenhäuser werden in Kanada und mehreren anderen Ländern hergestellt. Für den Aufbau einer solchen Rahmenstruktur müssen Anweisungen und Videos auf der Montage sein. Mit Hilfe eines kompetenten Baupersonals ist es möglich, ein solches schlüsselfertiges Fachwerkhaus in 2 bis 3 Monaten zu bauen.

2. Verwenden Sie keine Spezialausrüstung für den Bau eines Rahmenhauses. Für den Bau eines schlüsselfertigen Rahmenhauses ist der Einsatz spezieller Baugeräte nicht erforderlich. Alle Elemente des Hauses können vom Menschen übertragen und installiert werden. Sie haben eine geringe Masse, was die Kosten minimiert und den Erhalt der Vegetation und Landschaft auf dem Gelände ermöglicht.

3. Schneller Aufbau eines schlüsselfertigen Rahmenhauses. Es muss gesagt werden, dass ein gut vorbereitetes Team in wenigen Wochen ein kleines Fachwerkhaus aufbauen wird. Natürlich mit fertigem Fundament und ohne Abschlussarbeiten und technische Kommunikation.

4. Rentabilität beim Bau des schlüsselfertigen Rahmenhauses. Rahmenhäuser sind mit etwa 25% viel billiger als Ziegelhäuser. Für Fachwerkhäuser werden keine starken Fundamente benötigt. Und der eigenständige Bau von Fachwerkhäusern senkt die Kosten um weitere 40%.

5. Stabilität der Rahmenhäuser. Die Rahmenkonstruktion hält seismischen Aktivitäten bis zu 9 Punkten stand. Rahmenhäuser zeichnen sich durch starke Konstruktionen aus, die Beständigkeit gegen Verformungen besitzen. Sie können Erdbeben enthalten. Das Skelett eines solchen Gebäudes reagiert nicht besonders empfindlich auf die Bewegungen des Fundaments.

6. Allwetter-Bau eines schlüsselfertigen Rahmenhauses. Rahmenkonstruktionen können bei fast jedem Wetter errichtet werden.

7. Die Leichtigkeit, die Arbeiten im Rahmenhaus zu beenden. Wenn wir von Backsteinhäusern sprechen, haben sie keine glatte Oberfläche der Wände und Decken. Dies kann zusätzliche Kosten beim Fertigstellen erfordern. Wenn wir jedoch von rahmenartigen Gebäuden sprechen, ist ihre Oberfläche aufgrund der Verwendung von kalibriertem Holz ideal.

8. Rahmenhäuser schrumpfen nicht.

9. Ausführung eines einstufigen Aufbaus während des Aufbaus eines Fachwerkhauses. In Fachwerkhäusern leben unmittelbar nach ihrem Bau. Die Innendekoration erfolgt unmittelbar nach dem Bau.

10. Schnelles Aufwärmen des Rahmenhauses. In Fachwerkhäusern ist es viel einfacher, ein normales thermisches Regime aufrechtzuerhalten. Bei starken Frösten nimmt sie um einige Grad ab. Fachwerkhäuser mit ausreichender Dämmung unterliegen keinem Einfrieren.

11. An den Wänden der Fachwerkhäuser können Sie alle Kommunikationen innerhalb der Wände entfernen.

12. Geräuschbeständigkeit des Rahmenhauses. Mineralwolle wird verwendet, um den Lärm bei der Endbearbeitung von rahmenartigen Gebäuden erheblich zu reduzieren.

Seit 15 Jahren baut Archiline mehr als 200 Häuser aus profiliertem und geklebtem Holz sowie zwei Fachwerkhäuser.
Blockhaus aus Holz, Baujahr 1789 (Bastille-Jahr):





Bei der Wahl des Modells des Rahmenhauses bei der schlüsselfertigen Errichtung für ländliche Konstruktionen wird die Wahl auf technologische Lösungen gegeben. Die Technologie der schlüsselfertigen Rahmenkonstruktion nutzt die neuesten Fortschritte sowohl bei der Materialauswahl als auch bei der Bautechnik. Dies gilt für den Bau des gesamten Gebäudes von der Installation der Wände bis zum Boden. Sicherheit.

Rahmenhäuser sind umweltfreundlich und kombinieren hochwertige natürliche Materialien mit dem Vorteil, verschiedene Hightech-Entwicklungen in der Bauindustrie zu nutzen. Die Möglichkeit, eine Vielzahl von Oberflächen für den schlüsselfertigen Bau zu verwenden, bietet die Möglichkeit, ein einzigartiges äußeres Erscheinungsbild für Rahmenhäuser zu schaffen.

Der Bau von Fachwerkhäusern begann in den fünfziger Jahren. Wir haben diese Technologie in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen.

Jetzt hat die Welt die strengsten Standards für den Wärmeschutz von Häusern festgelegt, deren Einhaltung nur möglich ist, wenn beim Bau ein wirksames Wärmedämmungsmaterial verwendet wird. Um diese Anforderungsliste für den Wärmeschutz von Rahmenhäusern von außen zu erfüllen, muss die Wand eine gewisse Dicke haben.

Holzrahmentechnik zum Bauen von Häusern.
Das Baumodell von Fachwerkgebäuden wird für eine Vielzahl von Geowetterlagen am besten geeignet sein und nicht nur warme Lebensbedingungen schaffen, sondern auch eine angenehme häusliche Atmosphäre schaffen. Die Basis der Rahmenhauskonstruktion bilden die Zahnstangen eines kalibrierten Trägers, dessen Dicke von 40 bis 50 mm variiert und der mit horizontal angeordneten Gurten verstärkt ist.

Die Basis des Rahmenhauses ist aus dem Prinzip der Wabenstruktur geschaffen und ist ziemlich stark und solide.

Die Außenseite des Rahmenhauses sollte mit nicht brennbarem Material wie Zementplatten ummantelt sein. Der Innenteil ist mit Isoliermaterial gefüllt, es kann sich um Basaltwolle oder Glaswolle handeln. Nach Abschluss der Erwärmung eines Fachwerkhauses wird die gesamte Arbeit hermetisch mit einer Isoliermembran von der Seite der darin befindlichen Räume abgedichtet. Es sollte den Eintritt von feuchtem Dampf in die Wand aus den Räumen ausschließen. Durch die Sättigung der Dämmung mit Feuchtigkeit werden die Eigenschaften des Wärmeschutzes des Rahmenhauses herabgesetzt.

Innerhalb des Rahmens des Hauses ist mit Kiste und Trockenbau gefüllt. Der äußere Teil der Wände des Rahmenhauses sollte zum Schutz gegen Wind mit einer Membran bedeckt sein, die die Wände vollständig von Dämpfen befreit und vor Wind und Feuchtigkeit schützt. Diese Eigenschaften ermöglichen es, die Wärmedämmung der gesamten Struktur des Rahmenhauses zu verbessern. In Zukunft müssen Sie das Zierrahmenhaus nach außen verlegen. Wo alles nur durch die Vorstellungskraft des Kunden und die Fähigkeiten des Erbauers begrenzt ist.

Grundlagen für Fachwerkhäuser werden durch die Art der monolithischen Betonplatten in Leichtbauweise geschaffen. Trennwände zwischen den Räumen können aus isolierten Rahmenplatten bestehen. Das Dach eines Fachwerkhauses wird am besten mit einer Isoliermembran versehen, um Kondensation zu vermeiden und die thermischen Eigenschaften der Wände zu verbessern.

Zu Beginn des Jahres 2016 belaufen sich die Kosten für ein montagefertiges Häuserset aus Brettschichtholz auf rund 268 Euro pro Quadratmeter.

Schlüsselfertige Häuser der niedrigsten Preisklasse:





Und so sehen Holzhäuser aus Massivholz der unteren Preisklasse des Unternehmens aus - Archiline Houses:







Die Technologie des Baus von schlüsselfertigen Rahmenhäusern ist sowohl für den Bau von kleinen Landhäusern als auch von großen Hütten bestimmt. Mit seinen Eigenschaften und seinem Erscheinungsbild steht es der Bauweise von Backsteinhäusern in nichts nach. Es ist auf der ganzen Welt beliebt, wo die meisten privaten Sektoren auf diese Weise aufgebaut sind.

Die Technologie des Baus von schlüsselfertigen Rahmenhäusern ist die beliebteste. Baufirmen auf dem Markt sind bereit, Arbeiten jeglicher Komplexität aufzunehmen und ein Rahmenhaus nach Standard- und individuellen Anforderungen zu installieren.

Finnische und kanadische Technologien für den Bau schlüsselfertiger Häuser sind die hochwertigsten und kostengünstigsten Methoden für den Bau von Häusern.

Warum ist es notwendig, dem Bau von Fachwerkhäusern den Vorzug zu geben?

• Ein großes Plus für die schlüsselfertige Rahmenkonstruktion ist die Wirtschaftlichkeit. Die Heizkosten des Hauses aufgrund der Rahmenkonstruktion sind wesentlich geringer als bei den Gebäuden eines anderen Plans, der durch die Wärmedämmung von Dach, Wänden und Böden erklärt wird. Angesichts der aktuellen Preise für Versorgungsunternehmen ist ein großes Plus an Fachwerkhäusern. Darüber hinaus können solche Gebäude mit Gas, einem Kamin oder einem Ofen beheizt werden.

• Durch den Bau eines Fachwerkhauses werden die Kosten für Baumaterialien erheblich gesenkt, da das Gewicht des Fachwerkhauses relativ gering ist, wodurch Sie die Vorteile einer leichten Kelleransicht nutzen können, da der Druck des Hauses auf den Boden vernachlässigbar ist. Es ist finanziell vorteilhaft und beeinträchtigt die Qualität und Festigkeit der gesamten Struktur nicht.

• Nachbearbeitungen im Rahmenhaus können sofort nach dem Bau ohne Zeitverlust durchgeführt werden. Fertighäuser erfordern keinen langen Schrumpfungsprozess.

• Rahmenhäuser können aus Materialien gebaut werden, die alle erforderlichen Prüfungen bestanden haben und den Umweltstandards entsprechen.

• Die Außenbeschichtung eines Rahmenhauses während der schlüsselfertigen Errichtung kann aus absolut jedem Material erfolgen: von der Ziegelverkleidung bis zur Lackierung mit speziellen Farben. Sehr oft, wenn Außenverkleidung und Abstellgleis arbeiten.

• Beim Bau eines schlüsselfertigen Rahmenhauses werden moderne Dämmstoffe und Naturholz verwendet, was auch das Budget einspart.

Das Innere des Holzhauses aus dem Rundholz der unteren Preisklasse der Firma Archiline:



Die Überlappungsvorrichtung beim Bau eines schlüsselfertigen Rahmenhauses beginnt nach der vollständigen Montage des Wandrahmens. Für die Überlappung der Fachwerkhäuser werden Materialien aus Nadelholz verwendet: Fichte, Kiefer. Der Querschnitt der Deckenbalken in einem Rahmenhaus kann zwischen 50 x 150 mm und 100 x 150 mm liegen. Dies hängt von der Größe der Öffnung ab, über die die Balken arbeiten.

Um eine schlüsselfertige Konstruktion zu gewährleisten, können anstelle einer Stange mit einem Querschnitt von 100 x 150 mm auch Bretter mit einer Dicke von 50 mm verwendet werden, die einfach mit versetzt gehämmerten Nägeln mit einem Abstand von 300 bis 350 mm zusammengefügt werden. Heutzutage wird häufig Leimholz verwendet, das jedoch viel teurer ist.

Bodenträger im Rahmenhaus werden am oberen Rahmen des Rahmens montiert. Ihre Teilung wird normalerweise als die Teilung der installierten Rahmengestelle der Wände genommen. In der oberen Zierleiste sollte ein Einschnitt von 40-50 mm erfolgen und die Deckenbalken darin montiert werden, die dann zusammen mit den Ecken befestigt werden. Beim Bau eines Fachwerkhauses in einer Etage können diese Balken sofort über die senkrechte Fläche der Wände freigegeben werden, sie dienen als Grundlage für das Fachwerksystem und können problemlos installiert werden. Beim Bau eines Rahmenhauses mit zwei Etagen entstehen keine Bodenträger über die Oberfläche des Rahmens hinaus.

Nach der Installation der Balken der Decke des Rahmenhauses während des Baus schlüsselfertig mit dem Entwurf der Deckenverkleidung fortfahren. Hier können Sie verschiedene Materialien anwenden: eine 25 mm dicke Kantplatte, 10-12 mm dickes Sperrholz, OSB-3-Paneele. Die beste Option wäre, den Boden der Decke, das erste geschnittene Brett und nach einem der oben genannten Materialien zu beschneiden.

Am Ende der Deckenverkleidung des Rahmenhauses wird mit der Installation der Wärme- und Schalldämmung begonnen. Auf die Decke und die Deckenbalken wird ein Dampfsperrmaterial aufgelegt, es wird mit Hilfe eines Hefters mit Klammern befestigt und es kann mit kleinen Nägeln mit Unterlegscheiben befestigt werden. Das Wichtigste ist, auf die dichte Dampfsperre zwischen den Balken und der Decke zuzugreifen. Paroizolyatsionny Material wird mit einer Überlappung von 100-120 mm montiert, die Nähte werden mit einem Klebeband geklebt.

Die Vorrichtung zur Wärme- und Schalldämmung des Rahmenhauses besteht aus dem Dampfsperrmaterial. Mineralwollematerial ist dafür gut geeignet. Die minimale Dämmstärke von 50 mm, aber die beste Option ist das Gerät zur Wärme- und Schalldämmung von 100 mm. Mineralwolle wird dicht zwischen die Balken der Überlappung des Rahmenhauses gelegt, dazu wird sie 3-5 cm länger geschnitten als die Spannweite der Balken.

Nach dem Einbau der Dämmung in die Ränder der Balken beginnen die Geräte des Unterbodens. Die Montage der Böden im Rahmenhaus kann mit einem Schneidebrett so einfach wie möglich beginnen, oder es können Spanplatten mit einer Mindeststärke von 16 mm verwendet werden. Auf dieser Basis ist es großartig, den Gummikorkrücken zu montieren und auf den Unterboden zu kleben. Die nächste Schicht Bodenbelag kann 12-mm-Sperrholz oder OSB-3-Platten sein. Ein sauberer Boden in einem Fachwerkhaus wird nach Abschluss der Bauarbeiten im gesamten Haus nach Ermessen des Erbauers eines Privathauses angeordnet.

Holzhäuser mit Massivholzwänden:







Schlüsselfertige Rahmenhäuser: Rahmenhausabstellgleis

Eine der einfachsten und kostengünstigsten Arten der Wandverkleidung eines Fachwerkhauses während der schlüsselfertigen Errichtung wird eine Kunststoffverkleidung sein. Dies ist ein relativ langlebiges Material (für mehr als 40 Jahre verwendet), Kunststoff Abstellgleis ein geringes Gewicht aufweist und damit die Festigkeit die Installation durchzuführen und allein wird das Material leicht einer Verarbeitung unterzogen.

Vor Beginn der Arbeiten am Rahmen des Rahmenhauses ist eine Vorrichtung erforderlich, um ein winddichtes Rollenmaterial über die gesamte Wandfläche aufzubauen. Die winddichte Schicht wird mit einem Hefter und speziellen Halterungen direkt an der Wandverkleidung des Rahmenhauses befestigt. Das Material ist mit einer Überlappung von 100-120 mm montiert, die Nähte sind mit Konstruktionsband verklebt.

Auf dem winddichten Material wird dann eine Rahmenvorrichtung zum Befestigen der Abstellgleisplatten hergestellt. Der Rahmen kann während des Aufbaus aus einem Metallprofil oder Holzstäben mit einem Querschnitt von 50 x 25 mm bestehen. Für die Verkleidung eines Holzrahmenhauses empfiehlt sich am besten ein Rahmen aus Holzstäben. Zuerst werden die Stangen vertikal an den Gebäudeecken befestigt, dann werden die Stangen mit einer gespannten Schnur über 400-600 mm befestigt. Die Kiste mit Holzstäben in einer vertikalen Ebene sollte vollkommen flach sein, dazu ist es möglich, ein Stückchen mit der gewünschten Dicke unter die Rahmenelemente zu legen. An den Stellen der Tür- und Fensteröffnungen ist die Ummantelung der Stangen entlang des gesamten Umfangs dieser Strukturen angeordnet.

Nach Abschluss der Arbeiten fahren Sie mit der Installation der Abstellgleisplatten fort.
Zunächst wird die Bodenplatte des Abstellgleises an einer beliebigen Wand montiert, sie wird deutlich waagerecht angebracht und mit Nägeln oder Schrauben an den Gestellen der Latte befestigt. Wenn die Montage der senkrechten Winkelelemente erfolgt ist, werden die Abstellgleisplatten in diese Gestelle eingesetzt. Wenn alle Wandrahmen Haus Platten länger ist, werden sie durch Sondereffekte verbunden sind, an dieser Stelle muss unbedingt installiert Stand Kisten sein.

Die Montage sollte nur durch spezielle Löcher in den Platten erfolgen. Sie können nicht auf der Oberfläche des Paneels montiert werden, da bei Änderungen der Umgebungslufttemperatur das Abstellgleis zerstört wird. Auch bei ordnungsgemäßer Befestigung des Paneels sollten Nägel oder selbstschneidende Schrauben mit einem kleinen Spalt zwischen Abstellgleis und Kappe angebracht werden. Die Orte der Montage der Platten an den Ecken ist erforderlich, um eine Lücke von 15-20 mm zwischen sich und der Eckplatte Struktur oder bei heißem Wetter Abstellgleis unter Erhitzen verlassen kann „quellen“. Der letzte Schritt in der Verkleidung des Rahmenhauses wird das Einrahmen von Fenster- und Türöffnungen sein.

Diese Art von Material hat aufgrund seines Aussehens, der erschwinglichen Kosten und der einfachen Installation eines schlüsselfertigen Rahmenhauses große Beliebtheit erlangt. Eine besondere Pflege der Oberfläche der Wände des Rahmenhauses der Verkleidungsplatten ist nicht erforderlich, es reicht nur manchmal aus, das Material mit Wasser zu waschen.



Erwärmung der Wände des Fachwerkhauses beim schlüsselfertigen Bau:
Die Arbeit an der Dämmung der Wände eines Fachwerkhauses während des schlüsselfertigen Aufbaus ist eine der grundlegendsten, da nur bei ordnungsgemäßer Ausführung dieser Art von Konstruktion Komfort und Wärme in den Räumen des Fachwerkhauses abhängen.

Betrachten Sie eine der beliebtesten Arten, die Rahmenwände eines Privathauses zu erwärmen - Mineralwolle-Dämmung.
Dieses Material ist sowohl in Form von Rollen als auch in Form von Tellern erhältlich. Zur Wärmedämmung von Wänden von nurdachhaus in der Konstruktion von Turnkey besserer Nutzung von Mineralwolle in Form von Platten, werden sie dichter, verwendete Minplita Schüttdichte von 50 kg / m3 in der Wand. Rollenmaterialien haben normalerweise ein geringeres Volumengewicht und wenn sie nach einer bestimmten Zeit verwendet werden, können sie leicht schrumpfen, die Wände werden nicht so warm.

Die Dicke der Isolationsschicht produ Konstruktionsrahmenwand auf dem Profilrahmen beständige Wände abhängt, ist es in der Regel 150 mm, manchmal in mildem Klimata Dämmdicke von 100 mm angewandt werden. Isolierung aus Mineralwolle ist sehr einfach zu verarbeiten, kann mit einem normalen Messer geschnitten werden. Bei der Arbeit mit solchen Isolierungen müssen die Atemwege geschützt, eine Brille, dicke Kleidung und Handschuhe getragen werden.

Die Isolierung wird im Schub montiert, das Material sollte 2-4 cm länger sein als der Abstand der Rahmengestelle. Die Nähte zwischen der Mineralwolle sind versetzt, sonst entstehen die sogenannten "Kältebrücken". Vor Beginn der Verlegung der Dämmung werden die Wände des Rahmenhauses von außen beschnitten. Zu diesem Zeitpunkt sind OSB-Panels besonders beliebt. Es ist ziemlich haltbar und feuchtigkeitsbeständiges Material zu einem erschwinglichen Preis.

Die Paneele werden mit Nägeln oder Schrauben an den Gestellen des Rahmenhauses befestigt. Zwischen den Paneelen sollte OSB Lücken von 3-5 mm lassen, sie werden anschließend mit Dichtmittel oder Schaum versiegelt.
Am Ende der Installation der Dämmung werden alle entstandenen Hohlräume mit Schaum gefüllt. Besondere Aufmerksamkeit sollte dieser Arbeit gewidmet werden. Dann wird die gesamte Oberfläche der Mineralwolleisolierung mit gewalztem Dampfisoliermaterial bedeckt. Dieses Material wird mit einer Überlappung von Nähten auf 100-150 mm montiert und mit Konstruktionsband zusammengeklebt. Dann wird gemäß dem dampfdämmenden Material die Innenverkleidung der Rahmenwände des Hauses aus Gipskartonplatten oder OSB-Platten hergestellt, und die Verkleidung kann mit einem anderen geeigneten Material aufgebracht werden.

Eine Mineralwolldämmung sollte auch in die Innenwände eines Rahmenhauses eingebaut werden, es handelt sich jedoch bereits um eine Schalldämmung und nicht um eine Heizung. Mineralwolle eignet sich sehr gut zum Abdichten von Trennwänden im Haus und dient als guter Schallschutz. Beim Einbau der Dämmung in Trennwände kann auf die Einrichtung von Dampfsperrschichten verzichtet werden, obwohl diese bei dieser Ausführung der Dampfsperre nicht überflüssig wird. Die Dicke der Dämmschicht in den Trennwänden kann 50 mm und in den Innenwänden der Wände bis zu 100 mm betragen.
Mineralwolleisolation ist ein ziemlich vielseitiges Material und wird seit mehr als einem Dutzend Jahren im Bauwesen verwendet.

Verkleidung des Rahmenhauses Holzverkleidung bei schlüsselfertiger Errichtung:

Der Baustoffmarkt ist vielfältig im Angebot verschiedener Verkleidungsmaterialien für Fachwerkhäuser. Unter allen Materialien nimmt die Holzverkleidung nach wie vor einen beliebten Platz ein. Betrachten Sie die Außenverkleidung der Wände eines Fachwerkhauses mit diesem Material:

Vorteile der Holzverkleidung beim Nähen der Wände eines Fachwerkhauses beim schlüsselfertigen Bau:

1. Ziemlich lange Lebensdauer eines Rahmenhauses
2. umweltfreundliches Material;
3. Erhöht die Schall- und Wärmedämmung der Wände des Rahmenhauses;
4. Ausgezeichnetes Aussehen;
5. Einfache Installation und Materialverarbeitung.

Die Nachteile der Holzwandverkleidung beim Nähen des Rahmenhauses:

1. Das Material ist einer Schrumpfung ausgesetzt (erfordert die Verwendung einer Feuchtigkeit der Auskleidung von bis zu 15%).
2. Erfordert zusätzliche Kosten während des Betriebs (Lackieren, Lackieren).

Befestigungsarten der Holzverkleidung am Bau:

1. Nägel;
2. selbstschneidende Schrauben;
3. Mit der Hilfe von Klyaymerov.

Derzeit wird das letztgenannte Verfahren häufiger als die ersten zwei, da das letztere Verfahren, das Holzbelag ist nicht ausgesetzt Erosion und damit die Lebensdauer des Materials wird deutlich verlängert verwendet.

Bedeckung der Wände eines Fachwerkhauses mit Holzschindeln
Zuvor wurde die Außenfläche der Wand des Rahmenhauses einer antiseptischen Behandlung unterzogen. Dann wird das winddichte Material montiert. Winddichtes Material wird mit einem Konstruktionshefter und Heftklammern befestigt.
Die Vorrichtung der Latte besteht aus 50x50 mm oder 50x25 mm Stäben aus winddichtem Material. Der Abstand der vertikalen Balken der Latte beträgt 600-900 mm. Die Vertikalität der Latte wird von der Gebäudeebene geprüft. Zuerst erfolgt die Befestigung der Eckelemente der Latte, dann wird die Kordel im oberen, unteren und mittleren Teil der Eckelemente gespannt. Nach montiertem gewöhnlichen Latten obreshetki, im Falle von Oberflächenunebenheiten









Sie interessieren sich für rahmenhaus - schlüsselfertig ? Sie können:
© 2019 ArchiLine
114-49, Nekrasov Straße, Minsk, Belarus, 220049