x
≡ Menü
Über Uns Aktuelles Galerie Kontakt Vertriebsnetz weltweit

Leimbinder. Worauf muss man die Aufmerksamkeit lenken?



Leimbinder. Worauf muss man die Aufmerksamkeit lenken?
Jetzt kann man im Internet vielfältige Information über die Vor- und Nachteile der Leimbinder finden. Die heftigen Streite bezüglich dieser Leimbinder sind in der ersten Linie durch die relative „Neuigkeit" der Verwendung dieses Materials beim Bau der Holzhäuser bedingt. Und alles, was neu ist, ist für die Leute unklar und erschreckend.
Leimbinder

Deshalb versuchen wir, in diesem Artikel die Hauptmomente über die Leimbinder zu erläutern, damit der Kunde eine klare Vorstellung hat, was es bei der Auswahl des Herstellers von Leimbinder wichtig ist.
Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl der Leimbinder ist die Qualität vom Rohstoff. Dafür sortiert die Gesellschaft ArciLine gründlich die Rundhölzer und zersägt sie. Für den weiteren Trocknungsprozess werden nur die Bretter ausgewählt, die keine Mängel haben: Knaggen, Fäule, Holzbläue.
Die Benutzung von den minderwertigen Lamellen kann das weitere Aufreißen und die Holzbläue der Leimbinder hervorrufen. Deswegen kontrollieren unsere hochqualifizierten Spezialisten – Betriebsleiter, Ingenieure, Konstrukteurs den ganzen Prozess vom Ankauf bis zur Herstellung der Leimbinder.
Herstellung der Leimbinder

Das zweite wichtige Moment ist die Qualität und der Hersteller des Leimmittels. Die Gesellschaft ArchiLine benutzt das deutsche Leimmittel von der Herstellung KLEIBERIT. Das ist Einkomponenten-Polyurethanklebstoff, der fast unbeschränkte Gebrauchsdauer hat. Außerdem entsprechen die Umweltfreundlichkeitscharakteristiken den europäischen Standarten. Der Klebstoff bindet schnell ab, es ist ganz leicht, mit diesem Klebstoff zu arbeiten, er ist zuverlässig und dauerhaft. So, können die Hauswirte ganz sicher sein, dass sie mit Phytonzid, sondern nicht mit den Klebestoffen atmen.
Die Feuchtigkeit der fertigen Leimbinder beträgt etwa 10-12%, deshalb ist die Schrumpfung minimal– etwa 1% pro Jahr. Das ermöglicht, alle Arbeiten für eine Bauperiode enden und in das neue und gemütliche Haus umziehen.

Bei der Auswahl der Leimbinder muss man auch auf das Dichtungsmaterial die Aufmerksamkeit schenken. Viele denken, dass das Moos, Jute und andere organische Dichtungen für die Holzhäuser am besten sind. Aber ausgehend von unserer vieljährigen Erfahrung können wir behaupten, dass es falsch ist. Die oben genannten organischen Stoffe sind feuchtigkeitsempfindlich. Deshalb verlieren sie ihre Eigenschaften. Unsere Spezialisten haben eine Lösung gefunden, schon viele Jahre benutzen wir die unorganischen Stoffe als Dichtungsmaterial. Diese Stoffe sind absolut umweltfreundlich, dauerhaft und wasserfreundlich.
Die Auswahl des Profils ist auch sehr wichtig. Die Gesellschaft ArchiLine benutzt die deutsche Nutverbindung. Das ist das stabilste und zuverlässigste Profil, das das Reißen im Holz vermeidet. Außerdem benutzen wir die Halbverbindung, was das Durchblasen in Eckverbindungen voll ausschließt.

Mit Rücksicht auf das Obengenannte sind wir sicher, dass die Zusammenarbeit mit ArchiLine erfolgreich sein wird.


© 2017 ArchiLine
114-49, Nekrasov Straße, Minsk, Belarus, 220049